Kinderprogramm Vormittag


Hamburger Zeltfestival 2009


Sternschanzenpark
13. Juni bis 5. Juli 2009

--------------------------------------------------------------------------------

Kinderprogramm Vormittag


Mittwoch, 17. Juni 2009 10.30 Uhr
Freitag, 26. Juni 2009 10.30 Uhr
Hexe Knickebein
Catharina Caspar

Wieder kommt die Hexe Knickebein mit einem Koffer voller Hexenasen und Gummispinnen ins Bajazzo Zeltheater. Neben einigen ihrer Kinderlied - Klassiker wie "Schnulleralarm" oder "Zahnfee" werden auch einige Lieder aus der brandneuen CD "Hexe Knickebein im Weltall" geboten.
Wie immer kann das Publikum nur zuhören oder auch mitmachen.


Donnerstag, 18. Juni 2009 10.30 Uhr & 15.30 Uhr
Markus Rohde
Rockmusik für Kinder

Ein Seebär auf Schabernack-Kurs.
Matrosenshirt, Dreitagebart, Gitarre und jede Menge Mitmach-Songs: Markus Rohde lässt mit seiner Musik und seinen Texten Bilder entstehen, die Kinder ebenso wie Erwachsene berühren. Das gelingt ihm spielerisch mit spannenden Geschichten und coolem Beat. Die Kids lieben ihn, weil er echt ist, weil seine Lieder richtig rocken und weil bei ihm alle in Bewegung geraten – Eltern wie Leichtmatrosen. Nicht zuletzt ist Markus Rohde ein alter Blindfischhase, der in vielen Bühnenjahren einiges an Preisen und Auszeichnungen erhalten hat.Nach 16 erfolgreichen Jahren ist Markus Rohde heute als Solist unterwegs.


Freitag, 19. Juni 2009 10.30 Uhr
RADAU!


Mit RADAU! in den Sommer... Als im Juni 2005 das erste RADAU!-Konzert für Grundschulklassen und Kitas im bajazzo-Zelt stattfand, gab es eine enorme Resonanz. Mehrere hundert Kinder rockten begeistert mit und es war schnell klar: das muss wiederholt werden. Seitdem ist diese Veranstaltung jedes Mal restlos ausverkauft. "Dass Musik für Kinder zwischen drei und zehn Jahren zugleich frisch, fetzig und pädagogisch wertvoll sein kann, beweist die Hamburger Kinder-Rockband Radau" die tageszeitung


Mittwoch, 24. Juni 2009 10.30 Uhr
Das Zauberorchester
Wunderlandtheater

Großes Orchester und eine kleine, freche Flöte.
Was macht der Dirigent, wenn sein Orchester sich mitten im Konzert in Luft auflöst? In seiner Not erfindet er alle Instrumente neu, aus seinem Schnürsenkel wird ein Cello, aus dem Notenständer eine Posaune. Wie von Zauberhand füllt sich die Bühne wieder mit allen Instrumenten des Orchesters, da werden Flötentöne beigebracht, auf die Pauke gehauen, gestritten, wer die erste Geige spielt und wer den letzten Ton hat. Eine kleine Blockflöte versucht neugierig und frech, Ihren Platz im großen Orchester zu finden. Kinder von 4-11 Jahren erfahren so mit großem Spaß, wie das Orchester und die klassische Musik entsteht.


Donnerstag, 25. Juni 2009 10.30 Uhr
Die Stadtmaus & die Landmaus
Ambrella Figurentheater

Jaqueline Keller aus Blankenese will ihren neuen Hut ausführen, gerät auf die Fähre nach Finkenwerder und trifft dort den Mauserich Friedel Feldmann. Es ist Liebe auf den ersten Blick! Käpt´n Klausen, der Hamburger Fährschiffkaptiän, hat noch nie eine so herrliche Hochzeit erlebt. Doch was geschieht nach dem Happy-End? Wo - und wie - findet das verliebte Paar sein Glück? Ene Geschichte über die aufregende Suche nach dem richtigen Zuhause für zwei doch recht unterschiedliche Mäuse.

Frei nach der gleichnamigen Fabel von Äsop, für Leute ab 4 Jahre.


Dienstag, 30. Juni 2009 10.30 Uhr
Das Märchen vom Zippel
Coola Könich

Frisch nach dem Märchen Tischlein deck dich, Goldesel und Knüppel aus dem Sack. Eigentlich sollen Coola und Könich fegen. Doch die beiden Clowns nutzen die Gunst der Stunde und machen sich auf den Weg in die Welt der Märchen. Zwischen Traum und Wirklichkeit geht es auf der Bühne hin und her und manchmal auch drunter und drüber. Hans Zippel hat viele Aufgaben zu bestehen, bevor er sein Glück macht, und ganz nebenbei bekommen die Kinder einen Einblick hinter die Kulissen des Theaters. Das Stück ist reich an phantasievollen Bildern und lustigen Dialogen voller Spielfreude. Ein Klassiker für die ganze Familie. Vorhang auf!


Mittwoch, 1. Juli 2009 10.30 Uhr
Rotkappe & das Wölfchen
Coola Könich

Frech nach dem Märchen Rotkäppchen und der Wolf.
Durch ein geheimnisvolles Gemälde geraten Coola und Könich in den Grimmschen Märchenwald und hier geht es natürlich rund. Auf ihrer abenteuerlichen Reise begegnen ihnen viele merkwürdige Gestalten. Wird Könich seinen Freund wieder finden? Hat der Wolf den Clown Coola zum fressen gern? Finden Coola und Könich den Weg zurück aus dem Wald und aus der spannenden Geschichte? Ein mitreißendes Stück mit Musik, das rund um eine oiginelle Drehwand gespielt wird. Bühne frei!


Freitag, 3. Juli 2009 10.30 Uhr
Der letzte Drache
Kindercircusschule TriBühne
Ab 3 Jahre
In diesem neuen Circusmärchen der Integrationsgruppe der Circusschule TriBühne geht es um eine außergewöhnliche Freundschaft, eine gefährliche Reise und die Suche nach dem eigenen Platz auf dieser Welt. Es gibt Ziegen und Drachen, Könige und weise Menschen, die in diesem circensischen Theaterstück ihre Geschichte erzählen, jonglieren und Einradfahren und vielleicht sogar, wenn es gut ausgeht, echtes Feuer spucken.