3. Travemünder Promenadenfest


Promenadenmusikfestival vom 4.-6.7.2014

Livemusik auf zwei Bühnen mit freiem Blick auf die Ostsee, farbenfrohe Kunsthandwerker und kulinarische Köstlichkeiten verzaubern die Gäste an drei farbenfrohen Tagen. Gefeiert und flaniert wird an den schönsten Plätzen der neuen Promenade von den Strandterrassen an der Nordermole über das Brunnenfeld am Rondell bis zum Promenadensteg am Grünstrand.

Das Flanieren und Spazierengehen wurde in Travemünde schon immer groß geschrieben. Schon im Jahr 1899 konnten die Damen und Herren die frische Seeluft entlang des Strandes genießen. Das historische Ostseeheilbad Travemünde ist bekannt für seine großzügige bis zu 20 m breite und 1,7 km lange Strandpromenade, die als schönste Flaniermeile Schleswig-Holsteins gilt. Von der erhöhten Strandpromenade aus, haben die Gäste einen traumhaften Blick auf die Lübecker Bucht und können das Ein- und Auslaufen der „großen Pötte“ zu jeder Jahreszeit hautnah erleben.

Veranstalter: Lübeck und Travemünde Marketing GmbH in Kooperation mit bajazzo veranstaltungen und dem Kurbetrieb Travemünde.


 

Programmübersicht

Bühne Strandterassen

Freitag, 4. Juli 2014

13-17 Uhr         Landlubbers

18-22 Uhr         Acoustic Fusion

Samstag, 5. Juli 2014

13-17 Uhr         Paris la Nuit

18-22 Uhr         Soulfactory

Sonntag, 6. Juli 2014

11-14 Uhr         Blind Mans Buff

15-19 Uhr         Heinrich von Handzahm


Bühne Wasserspiele

Freitag, 4. Juli 2014

13-17 Uhr         Georgie Carbutler Duo

18-22 Uhr        Projekt Caramba

Samstag, 5. Juli 2014

13-17 Uhr        SHAZAM

18-22 Uhr        Mama Beat & Papa Soul

Sonntag, 6. Juli 2014

11-14 Uhr         Duke & Dukies

15-19 Uhr         Valentinos 66


 

Acoustic Fusion


Acoustic Fusion

Seit Anfang 2010 gibt es das Hamburger Projekt ,Acoustic Fusion‘, bestehend aus Gesang, Akustik-Gitarrre, Akustik-Bass und Percussion.

Wir spielen Songs international bekannter Künstler und geben jedem einzelnen davon unsere ganz eigene, persönliche Note. So entsteht etwas ganz eigenes: Akustik Cover mit interessanten und packenden Arrangements.

Von Pop, Soul über R&B bis hin zu Jazz, Rock und aktuellen Charthits setzen wir uns musikalisch keine Grenzen. Ruhige, einfühlsame Balladen wechseln sich mit schnellen und mitreissenden Songs ab, so dass den Zuschauern eine Mischung der verschiedensten Stilrichtungen geboten wird. Somit ist für jeden Musikgeschmack etwas dabei: Musik in ihrer reinsten Form. Live & Unplugged.

Egal ob in der Bar nebenan, im Biergarten, in der Hotellobby, in Eurem Lieblingsrestaurant, bei der nächsten Familienfeier oder auf dem Stadt- oder Strassenfest in Eurer Nähe, wir spielen überall dort wo gerne gute Musik gehört wird.


HEINRICH VON HANDZAHM


heinrich von handzahm

"Mit einmal war es da" - mit diesem Song beginnen Heinrich von Handzahm und die Hofschranzen ihren Liedergang des Abendlandes. Denn mit einmal waren auch sie da. Und erzählen nicht nur leidenschaftliche Musikgeschichten in adeliger Zigeunerpop-Montur, insbesondere der schöne Heinrich hat und ist seine eigene, einzigartige Geschichte. Wer sonst kann schon Walther von der Vogelweide und Andy Warhol im selben Atemzug als Ahnen nennen? Alles nur erlogen? Alles nur Betrug? Alles nur eine "Verschwörung der Idioten"? Jedenfalls wird man diese Musik "Niemals wieder los" und bekommt an Bord des "Geisterschiffs" eine ganz besondere, adelige Weisheit zu hören: "Gefühle gehen so schnell vorbei". Diese Musik geht jedenfalls gar nicht schnell vorbei - die Lieder werden ihre Nachwirkung haben, soviel ist jetzt schon spürbar. Und handzahm ist das Murmeltier.

www.handzahm.de


 

Projekt Caramba


Projekt Caramba

Die 4 Jungs sind weit mehr als eine talentierte Kneipen-Spaß-und-Mitsing-Band, sie können mit ihrem bunten Stilmix aus Rock, Pop, Soul und sogar a-caplla-Rap jeden gewöhnlichen Abend in ein Festival der guten Laune verwandeln. Außer zahllosen brillant ausgewählt und (meist) neuinterpretierten Coverhits sind ihre eigenen Songs der wahre Eisbrecher. Ihre erste Single „Mein kleines Lübeck“ ist eine musikalische Liebeserklärung an diese Stadt. Und in dem Refrain von „Angeltriebe“ liegt so viel Weisheit: „Angeln ist wie Sex, nur nicht so hektisch“...


Blind Man’s Buff

Blind Man’s Buff • Sea Music


Als Seglern, die sich auf den Planken der alten Fischkisten erst richtig zuhause fühlen, liegt den Musikern von Blind Man’s Buff die Musik der Seeleute ganz besonders am Herzen – eben Sea Music:

Da geht‘s an Bord der alten Großsegler, auf denen noch kräftiger Gesang für den richtigen Arbeitsrhythmus sorgte. Das Publikum wird mitgenommen auf Heringsfang an die englische Ostküste sowie in die Walgründe vor Grönland, es geht zum Zucker verladen nach Cuba und zum Whisky brennen an den Mississippi. Man erfährt, dass man als Besitzer eines grünen Bootes eigentlich nur Glück haben kann und wird schließlich in zwielichtige Hafenspelunken geschleppt, in denen leichte Mädchen den Seeleuten die frisch verdiente Heuer aus der Tasche ziehen.

Folk-Balladen wechseln mit kräftigen Shanties – a capella oder interessant instrumentiert – und zwischendurch gibt‘s immer wieder mitreißende Tänze aus Irland, Kanada oder anderen Küstenstaaten.    

Umrahmt wird das Programm von kleinen Geschichten – natürlich nicht ohne dabei kräftig Seemannsgarn zu spinnen - und manchmal meldet sich auch der Seemann Kuttel Daddeldu von Ringelnatz zu Wort.

 

BESETZUNG:

Erik Frotscher: Gitarre, Gesang

Roland Lorenzen: Geige, Mandoline, Bodhran, Gesang

Andreas Köpke: Banjo, Bouzouki, Tenorgitarre, Concertina, Bodhran, Gesang


Duke & Dukies


dukies

Die Band Duke & Dukies aus Hamburg spielt europäisch geprägten Swing in der Tradition Django Reinhardts. Im Programm befinden sich Perlen des Hot Club du France, aber ebenso Spuren östlicher Folklore und der eine oder andere Bolero. Trotz nostalgischer Anklänge sind Duke & Dukies kein musikalisches Museum, sondern fünf Musiker mit zeitlosem Verve.